Blog

Rentenversicherungsplicht für Altenpfleger ab 2013

Maren Krusch am 05.12.2012

Da zu diesem Thema immer wieder Gerüchte auftauchen, haben wir eine Anwaltskanzlei um Auskunft gebeten:

Rentenversicherungsplicht für Altenpfleger? Nein!


Es gibt auch ab 2013 für examinierte Altenpflegefachkräfte keine gesetzliche Rentenversicherungspflicht bei der Deutschen Rentenversicherung.
Bis Dato:
1. liegen keine neuen Gesetze vor.
2. es ist keine Gesetzesänderung diesbezüglich in Planung.

Rentenversicherungspflicht für alle Selbständigen und Freiberufler ab 2013? Nein!


Krankenpflege, Kinderpflege, Säuglingspflege, Hebammen sind laut SGB VI weiterhin rentenversicherungspflichtig.

Entgegen einiger Gerüchte und Presseberichte in Zusammenhang mit der Ministerin für Arbeit und Soziales Frau Ursula von der Leyen, gibt es keine Gesetzesänderung in Hinblick auf eine allgemeine Rentenversicherungspflicht für alle Selbständigen und Freiberufler ab 2013. Egal ob gesetzlich bei der deutschen Rentenversicherung, der sog. Rürup- oder Riesterrente oder bei privaten Rentenversicherungsanbietern.
1. Es liegt keine Gesetzesänderung vor.
2. Noch ist solch ein Gesetz in Planung oder gar beschlossen.
3. Selbständigen und Freiberufler (ausgenommen Krankenpflege, Kinderpflege, Säuglingspflege, Hebammen, siehe SGB VI) müssen sich nicht generell, gesetzlich oder privat, rentenversichern.

Wichtiger Hinweis: Dieser Text dient rein informatorischen Zwecken und stellt keine Rechtsberatung dar. Für rechtssichere Auskünfte muss ein Rechtsanwalt konsultiert werden.
Tags: Rentenversicherungsplicht Altenpfleger Freiberufler ab 2013

Zurück zur Artikelübersicht


Warum Sie sich bei uns melden sollten

Lebenssituationen und Fragen sind immer sehr individuell.
Deshalb lassen sich Fragen meist besser direkt klären. Wir beraten Sie und haben für alles ein offenes Ohr.

030-644 99 444 (Mo-Fr 9-17:30 Uhr)

030-644 99 445